Voranmeldung für Ihren COVID-19 Abstrich

Bitte melden Sie Ihren COVID-19 Abstrich über unser Online-Buchungstool an.

Sie helfen damit, das hohe Patientenaufkommen besser über den Tag zu verteilen und die zeitweise sehr langen Wartezeiten zu verkürzen.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei einer Voranmeldung nicht um einen fixen Termin handelt. Sie dürfen sich allerdings mit einer Voranmeldung direkt bei der Warteschlange am Empfang einfügen.

Walk-In-Patienten ohne Voranmeldung, müssen sich draussen in der Wartezone anstellen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Häufig gestellte Fragen

Maskenpflicht & Abstandsregelung

Zu Ihrem eigenen Schutz sowie dem gegenüber anderen Personen bitten wir sie, nach Möglichkeit bereits mit Schutzmaske in unsere Praxis zu kommen.
Bitte achten Sie darauf, dass Sie auch mit Maske genügend Abstand einhalten.

Was muss ich zum Covid-19-Abstrich mitbringen?

Bitte weisen sie bei Ihrer Anmeldung Ihre Krankenkassenkarte am Empfang vor und geben Sie den ausgefüllten Fragebogen zum Covid-19-Test ab. Wenn Sie den Test auf freiwilliger Basis machen, bitten wir Sie ausserdem Bargeld oder besser noch Ihre Bank-, Post- oder Kreditkarte zur Begleichung der Rechnung dabei zu haben. Nähere Infos zu den Preisen finden Sie unter «Wer übernimmt die Kosten für den Test?»

Wann sollte ich mich testen lassen?

Damit möglichst alle Ansteckungen mit dem Corona Virus frühestmöglich erkannt werden, empfiehlt das BAG, sich bereits bei leichten Symptomen testen zu lassen. Dazu genügt es schon, wenn Sie sich krank fühlen oder auch nur eines der Symptome aufweisen. Weitere Informationen dazu finden sie auf der Website des BAG.

Mein Kind ist erkältet bzw. krank – muss ich es testen lassen?

Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Kinderärztin. Bei unter 12-jährigen Kindern entscheiden diese gemeinsam mit Ihnen und unter Berücksichtigung der Empfehlungen des BAG, ob ein Test notwendig ist. Ab dem 12. Lebensjahr ist ein Test gemäss BAG empfohlen.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mein Kind in den Kindergarten / die Schule schicken kann.


Wenn Sie besorgt sind, dass Ihr Kind sich möglicherweise mit COVID-19 angesteckt hat und Sie nicht wissen, ob Sie es in den Kindergarten oder in die Schule schicken dürfen, hilt Ihnen das Onlinetool www.coronabambini.ch weiter um die vom BAG empfohlenen Abklärungsschritte zu checken.

Wie lange dauert es, bis ich mein Ergebnis erfahre?

Sobald Ihr Resultat vorliegt, erhalten direkt vom Labor eine E-Mail-Benachrichtigung mit einem Zugangscode per SMS. Bitte beachten Sie, dass diese elektronische Befundabfrage ein Pilotprojekt ist. Sollten Sie keine E-Mail-Benachrichtigung erhalten, entschuldigen wir uns im Voraus. 

Auf die Dauer der Testauswertung können wir leider keinen Einfluss nehmen, da diese in einem externen Labor gemacht werden.


Wichtig: Bitte isolieren Sie sich in jedem Fall bis Sie Ihr Ergebnis erfahren haben. Die Isolation kann aufgehoben werden, wenn Sie 24h keine Symptome her hatten. Sollten Sie eine Quarantäne-Weisung durch das Kantonsarztamt erhalten haben, müssen Sie sich zwingend an diese halten – ein negatives Testresultat befreit Sie nicht von einer vom Kanton verordneten Quarantäne. Die Isolations- und Quarantäneregeln werden durch das BAG festgelegt, bitte wenden Sie sich bei Unklarheiten entsprechend an das Bundesamt für Gesundheit.


Tipp: Da der letzte Laborkurier um 17 Uhr kommt, ist es empfehlenswert den Abstrich vorher zu machen. Findet Ihr Test nach 17 Uhr statt, geht Ihr Abstrich erst am nächsten Morgen ins Labor.

Information zum Nasopharyngealem Abstrich

Beim Testen einer symptomatischen Person empfiehlt sich aufgrund der höheren Zuverlässigkeit in erster Linie ein Nasen-Abstrich, da im Rachen die Möglichkeit besteht, das Virus ggf. zu verpassen.

Was muss ich beachten, wenn ich verreisen möchte?

Informieren Sie sich frühzeitig bei Ihrer Fluggesellschaft, welchen Test sie beim Einchecken vorweisen müssen (PCR oder PCR + AK-Test) und wie alt dieser maximal sein darf. Planen Sie den Test rechtzeitig ein – spätestens jedoch bis am Morgen vor Ihrem Abreisetag.
Hinweis: Beachten Sie bitte, dass Sie ggf. bei der Rückreise einen erneuten Test vorlegen müssen. Informieren Sie sich auch hier, wo und wann Sie diesen in Ihrem Reiseland machen können.

Benötige ich für den Abstrich einen Termin oder darf ich einfach vorbeikommen?

Da es zeitweise zu sehr langen Warteschlangen und damit einhergehend zu höheren Wartezeiten kommt, sind wir froh, wenn Sie Ihren Test über unser Online-Buchungstool voranmelden. Dies ist zwar keine Garantie dafür, dass Sie gar keine Wartezeit mehr mitbringen müssen, doch es hilft uns dabei das hohe Patientenaufkommen besser zu verteilen und somit die Wartzeiten zu verkürzen.

Ich hatte Kontakt mit einer an COVID-19 erkrankten Person. Wie muss ich mich verhalten?

Hatten Sie engen Kontakt mit dieser Person, d.h. unter 1,5 Meter Abstand, während mehr als 15 Minuten und ohne Maske, dann müssen Sie sich in Quarantäne begeben. I.d.R sollten Sie von der zuständigen kantonalen Stelle kontaktiert und über das weitere Vorgehen informiert werden.
Hatten Sie keinen engen Kontakt, ist das Risiko einer Ansteckung zwar geringer, aber dennoch nicht ausgeschlossen. Achten Sie daher in den kommenden Tagen strickt auf die Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln um das Virus nicht unwissentlich zu verbreiten.
Stellen Sie innerhalb der nächsten fünf Tage auch nur leichte Symptome an sich fest, melden Sie sich bitte für einen Abstrich an.

Wer übernimmt die Kosten für den Test?

Weisen Sie Symptome auf, werden die Kosten für den Test durch den Bund übernommen. Erfolgt ein Abstrich auf freiwilliger Basis oder aufgrund einer anstehenden Reise, müssen Sie die Kosten für den Test selber tragen und direkt vor Ort bezahlen.

Abstrich-Preis ohne Symptome:
156,- sFr. für Labor- und Testkosten

Sollten Sie zusätzlich eine ärztliche Untersuchung in Anspruch nehmen (bei Risikopatienten empfohlen), kommen die Kosten dafür noch hinzu. Die Abrechnung erfolgt gemäss TARMED.